Lord Voldemort is back

Mal etwas in eigener Sache, ich gebe zu ich bin jemand dessen Name nicht genannt werden darf, aber ich bin nicht Lord Voldemort.
Ich hab auch in meinem Leben noch nie was mit Schlangen zu tun gehabt, also schon, mit Zweibeinigen, aber die zählen glaube ich nicht. Die VOXDEMENTOREN werden sicherlich irgendwann wissen wollen wer ich bin, aber bis dahin, schreib ich munter weiter…
So nun aber zu der Sendung von heute, naja eigentlich ja zu den Sendungen vom letzten Jahr, VOX hat das schon geschickt eingefädelt, macht aus zwei Sendungen eine Wiederholung, damit das niemandem auffällt
Halten die eigentlich alle Zuschauer für so minderbemittelt?
Egal, wir hatten unseren Spaß und da Menschen ja bekanntlich von Wiederholung am meisten lernen, haben wir heute auch viel gelernt.
Da ist die Shirestute Bella, 6 Jahre alt und lässt sich nicht die Hufe machen und auch sonst, kann sie laut der Besitzerin nichts, dabei hat sie die Bella als Fohlen gekauft, war so ein Kindheitstraum aus dem ein Trauma wurde.
Wie kann auch so ein Shirefohlen einfach so groß werden und noch nicht mal das Fohlen-ABC, geschweige denn das sie mit sechs noch nicht mal Trense und Sattel gesehen hat und den Schmied auch nicht an sich arbeiten lässt. Was hat dieses Pferd eigentlich die ganze Zeit auf der Koppel gemacht?
Hat die sich nicht mit den anderen Pferden unterhalten und mal zugeguckt als die von der Koppel geholt und gearbeitet wurden?
Echt jetzt, was hat die Frau eigentlich für eine Vorstellung davon, wie ein Pferd sowas lernt?
Was für ein Glück das es Frau Prüüma gibt, die noch nicht mal ihre T-Shirts richtig bedrucken lassen kann.
Die lässt sich auch von der Bella mal gleich belehren das ein Pferd den Mensch bewegt und alle freuen sich weil sie so wenig beachtet werden. Da schwillt mir der Kamm, ganz ehrlich.
Das Longieren auch nicht die Stärke von der Sandra ist, war uns ja schon bewußt aber das sie mit 1000 kg an der Longe in eine Halle geht, statt in den Roundpen und sich hinterherziehen lässt, wirklich mutig, Lerneffekt hier wieder = 0.
Ich könnte jetzt noch munter so weiter machen, denn Bella hat ihre Menschen sehr gut trainiert und Frau Schneider hat wirklich Glück, dass sie so gutmütig ist und ihr beim Hufe geben und raspeln nicht den Huf vor den Kopf schlägt, macht sowas wie dort gezeigt bitte bitte niemals zu Hause nach, dass kann wirklich böse enden!
Ausserdem hoffe ich wirklich inständig, dass wenigstens bei den Aufnahmen irgendwo ein Rettungswagen bereit steht, der sofort eingreifen kann, wenn z. b. Besitzerinnen mit keinerlei Ahnung auf Pferde mit noch weniger Ahnung aufsteigen gelassen werden und dann mit zu langen Bügeln in fremdem Gelände gondeln.
Ein Glück das es wohl auch das Letzte mal gewesen ist, denn wie man erfahren konnte, ist Bella immer noch bei Frau Schneider als Dauerberittpferd, ob das allerdings Glück ist bleibt abzuwarten

Schreibe einen Kommentar