Oh mein Gott



Oh mein Gott.

Wie stiefmütterlich wird diese schöne Seite eigentlich behandelt? Sommerloch nennt man das wohl, oder kreative Pause, oder chronische Abstinenz von Musenküssen.

Nun denn, heute hatte ich einen Einfall, für den es sich meiner bescheidenen Meinung nach lohnt, die mittelmäßig eingerosteten Tippfinger mal wieder knacken zu lassen. Ich glaube, eine lupenreine Satire bringe ich heute nicht zu Bildschirm, ist ja aber auch nicht schlimm, da es meine Seite ist, kann ich die Stilformen so mischen, wie es mir beliebt.

Vor einigen Monaten habe ich bereits eine Abhandlung darüber verfasst, dass unsere lieben Tierschützerfreunde von der allseits bekannten und beliebten Organisation PETA fordern, das Reiten abzuschaffen.
Seit Kurzem gewinne ich den Eindruck, dass sehr viel Reiter und Pferdefreunde PETA-Mitglied sind, bzw. diese in ihrer Meinung voll und ganz unterstützen.
Es scheint beinahe so, als wollten wir Reiter das Reiten und wir Pferdehalter das Halten von Pferden abschaffen. Richtig macht es nämlich keiner, ausnahmslos. Außer man selbst natürlich, aber Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

Das Posten von Fotos und Videos, in denen auch nur die letzte Schweifhaarspitze eines Pferdes zu sehen ist, ist in jeglichem sozialen Medium, besonders aber im Gesichtsbuch, ein Wagnis, welches einzugehen ein jeder Pferdefreund sich wohl überlegen sollte.

Ein Dressurpferd in Anlehnung? Gequälte Kreatur, Rollkur heißt das böse Wort, nicht gesund ist das, Tierquälerei ist das!

Ein Pferd am langen Zügel? Armes gequältes Freizeittier, latscht es doch permanent auf der Vorhand und wird so wohl garantiert frühzeitig zum Pflegefall.

Ein Springpferd am Sprung? Zu früh, zu hoch, zu weit, weiß der Reiter eigentlich, was für eine Belastung er den armen Pferdestelzen zumutet? Elendig frühzeitig vor die Hunde gehen wird das edle Ross!

Ein Westernpferd beim Spin oder Sliding Stop? Hochgradig unphysiologische Bewegungsabläufe, extrem verschleißend, geradezu ein Todesurteil!

Ein Pferd mit Metall im Maul? Unglaublich unnatürlich! Wie wäre es denn wenn man dem Reiterlein mal einen Blumendraht zwischen die Lefzen haut. Würde ja schließlich diesem Sadistenpack auch nicht gefallen, Jawohl!

Gebisslos präsentiert? Nicht gymnastiziert, ohne Lenkung, verdammt dazu, mit überdimensionaler Unterhals- und abstinenter Rückenmuskulatur ein Leben zu führen, dass des Lebens nicht wert ist.

Ein Gangpferd? Wie schrecklich, der Sattel auf den Nieren, der Hals nach oben gereckt. Das sieht doch ein Blinder mit dem Krückstock, dass das Tier leidet!

Ein barocker Südländer bei Lektionen der hohen Schule oder Zircensik? Unnatürlich! Unter Zwang gelernt! Noch dazu gefährlich für Leib und Leben des Zweibeiners. Wie kann man so unverantwortlich sein!

Ein Distanzpferd auf der Strecke? Kamikaze für Tierquäler! Rennen lassen über Stock und Stein, bis der arabische Freund, der sein letztes Fellhemd gegeben hat, schließlich tot zusammenbricht, wie das Distanzpferde im Allgemeinen so zu tun pflegen!

Ein Pferd auf der Koppel? Alleine und sich selbst überlassen, Wind, Wetter, Sonne und Insekten ausgesetzt, unglaublich, dass es heute so etwas noch gibt!

Ein Pferd in der Box? Wahnsinn, eingesperrt, alleine, ohne Artgenossen im Pferdeknast! Sollte strafrechtlich belangt werden, derjenige, der so etwas tut!

Eine Zuchtstute mit Fohlen bei Fuß? Wie niedlich das Kleine ist, aber seine arme Mutter wird vom geldgierigen Züchter als Gebärmaschine missbraucht! Sie muss jedes Jahr ein Fohlen bringen, ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit, ansonsten wird sie abgeschoben und schließlich sicherlich geschlachtet!

Ein Pferd mit Handicap? Wie grausam, dass man es leben lässt, oder gar etwas mit ihm machen möchte, wie zum Beispiel Reiten! Der Mensch ist eine widerliche Kreatur, denkt doch immer nur an sich selber!




Ein Verkaufspferd? OH MEIN GOTT! Armes Tier, hat gute Dienste geleistet und wird nun abgeschoben! Der Verkäufer wagt es auch noch, dem schnöden Mammon einen Gedanken zuzuwerfen! Unethisch ist das, vollkommen verwerflich, Tiere sind doch keine Ware!

Ein Kaufgesuch? Himmel Hilf! Man sieht doch schon an Angabe von Alter und Familienstand, dass im Leben niemals so viel finanzielles Polster aufgebracht werden könnte, dass ein zukünftiger Vierbeiniger Partner gut versorgt werden könnte!

Ein Reitanfänger? Wie FURCHTBAR für das Pferd. Schmerzen leidet es, an Körper und Seele! Wie kann man es wagen, ein Pferd zu besteigen, bevor man das Reiten perfekt beherrscht?

Ein Professioneller Bereiter? Wie kann man es wagen, Geld dafür zu verlangen, dass man sein Hobby ausüben darf! Ohne Olympiasieg im Rücken seinen Lebensunterhalt mit Pferden verdienen zu können, sollte im Grundgesetz verboten werden!

Ein Voltipferd? Sapperlot! Turnen kann man doch wo immer man möchte, aber doch nicht auf einem lebendigen Wesen, dass dazu gezwungen ist, stupide mit gesenktem Kopf auf immer demselben Kreis zu laufen…

So oder so ähnlich könnte ich diese Liste fortführen bis zum Sankt-Nimmerleinstag. Wir Pferdeleute sind uns so uneins, dass wir es tatsächlich noch vor PETA schaffen werden, uns abzuschaffen, fürchte ich.
Vielleicht irre ich mich aber auch, und diese Kommentare entstehen aus purer Langeweile. Dann würde ich freundlich empfehlen, ein paar Boxen misten zu gehen, das entspannt mich selber immer ungemein.

Ach nein, Boxen misten geht ja nicht, es gibt ja keine Gefängnisse bei euch, die Pferde sind ja auf der Sommerweide, wo die Insekten und die Hitze…. Ach, lassen wir das…

Schreibe einen Kommentar

Facebook